Zwei Frauen sitzen an einer Kasse, im Hintergrund stehen drei weitere und fast alle lachen in die Kamera. Der Raum ist geschmückt mit selbstgerechter Advents- und Weihnachtsdekoration. 19 Nov 2018

BY: Reha GmbH

Aktuelles

Volles Haus: Herbstbasar schon Geheimtipp

Sehr viele Besucher und ausgezeichnete Stimmung – so lautet das Resümee des diesjährigen Tages der offenen Tür in der Villa. Zum 7. Mal hatte die Tagesstätte alle Interessierten zum Herbstbasar eingeladen. Mittlerweile ist die jährliche Veranstaltung für etliche Lengericher zum Geheimtipp avanciert.

Schon bevor die Tagesstätte um 11:00 Uhr öffnete, standen die ersten Besucher vor der Tür. Einige sind bereits Stammgäste und jedes Jahr dabei. Sie freuen sich nicht nur über die große Auswahl an ausgefallener Weihnachtsdekoration und liebevoll gestalteten Accessoires, die zum Verkauf stehen. Nach eigenen Angaben fühlen sie sich einfach sehr wohl in dem großen unter Denkmalschutz stehenden Haus. „Bei Ihnen ist es immer so schön und gemütlich“, hörten die Mitarbeiter nicht nur einmal von ihren Gästen.

An den letzten Tagen vor dem Basar herrscht in der Villa Ausnahmezustand. Und auch am eigentlichen Tag der offenen Tür müssen alle mit anpacken. „Unsere Nutzer waren total motiviert in diesem Jahr und haben sich sehr engagiert“, berichtet Tagesstätten-Leiterin Bärbel Brengelmann-Teepe. Da ist die tolle Resonanz in der Bevölkerung natürlich eine schöne Belohnung.

Großes Interesse an Informationen über Angebote

Vier Frauen und ein Mann haben sich hinter einem Kuchenbuffet aufgestellt und lachen in die Kamera.Gemeinsam ein besonders Ereignis vorbereiten und durchführen, den Dialog zwischen den Tagesstätten-Nutzern und der Bevölkerung anstoßen – die Veranstaltung hat viele Effekte. Nicht zuletzt ist sie aber auch eine hervorragende Möglichkeit, sich unverbindlich ein Bild vom tagestrukturierenden Angebot der Reha GmbH zu machen. „In diesem Jahr haben viele Gäste nach Flyern und Infomaterial gefragt“, sagt Bärbel Brengelmann-Teepe. Darüber hinaus habe sie mit interessierten Angehörigen auch zwei Beratungsgespräche geführt.

Die Einnahmen aus den Verkäufen von Selbstgebasteltem und -gemachtem, Kuchen und Suppe werden wie immer für eine besondere Anschaffung der Villa verwendet. Was das in diesem Jahr sein wird – darüber wird bald die Vollversammlung der Tagesstätte entscheiden.

Aufnahme von einem Weihnachtsmarktstand außen vor der Villa. Vor dem Stand stehen zwei Frauen und ein kleines Kind sowie ein Mann der sich umdreht und in die Kamera lacht.  Blick in einen Raum mit Holztischen und Bänken, an denen Männer und Frauen sitzen und sich unterhalten.