Arbeiten nach Maß – Raus aus der Isolation

Ein Mann sitzt in einer Werkstatt am Tisch und sortiert Hölzchen zu einem Kaminanzünder zusammen. Er blickt auf und lächelt freundlich in die KameraArbeiten mit psychischer Erkrankung – das geht häufig nicht. Die Folge: Wegen langer Krankschreibungen verlieren viele betroffene Menschen ihren Job. Das ist doppelt schmerzhaft. Denn zu den finanziellen Einbußen kommt noch das Gefühl der Isolation. Und das kann den Krankheitsverlauf zusätzlich belasten.

 

Hier setzt unser Angebot Zuverdienst an: Wir bieten Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen, die wegen ihrer psychischen Erkrankung keine regelmäßige Tätigkeit ausüben können. Bei uns können Sie nur wenige Stunden arbeiten. Zudem passen wir die Arbeitszeit bei Bedarf ganz flexibel an Ihre aktuelle Belastbarkeit an. Eine Arbeit also, genau auf Ihre Möglichkeiten zugeschnitten. Die Bezahlung ist nicht als Lohnersatz gedacht, sondern kann Rente oder Sozialhilfe aufstocken – ein kleiner Zuverdienst eben.

 

Partnerschaftliches Teamwork

Manche Mitarbeiter finden im Zuverdienst eine dauerhafte, stundenweise Beschäftigung. Für andere ist unser Angebot die Vorbereitung auf die weitere berufliche Rehabilitation.

In unserem Team arbeiten wir partnerschaftlich zusammen. Viele Kontakte zu Kollegen und Kunden, gegenseitiger Respekt und Anerkennung der individuellen Leistungen bestimmten das Arbeitsklima.

 

Unsere Arbeitsfelder sind:

Montagetätigkeiten

– Hausmeisterservice

– Hof- und Gartenpflege

– Fahrradwerkstatt

– Wäscheservice

– Servicetätigkeiten / Catering

 

Offenes Angebot mit einfachem Zugang

Der Zuverdienst ist ein offenes Angebot für Menschen mit psychischer Erkrankung oder Behinderung aus Lengerich, Ladbergen, Lienen, Tecklenburg, Lotte und Westerkappeln. Eine Kostenzusage durch den Sozialleistungsträger ist für die Teilnahme nicht erforderlich, denn der Kreis Steinfurt fördert den Zuverdienst auf freiwilliger Basis.

 

Wenn Sie an einer Beschäftigung bei uns interessiert sind, rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail, um einen Termin zu vereinbaren. Im persönlichen Gespräch werden wir Sie ausführlich über unser Angebot informieren. Ist eine der Tätigkeiten für Sie geeignet, kann es auch schon bald losgehen.

 

 

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen und Terminvereinbarung:

 

Der Ansprechpartner des Zuverdienstes steht lachend vor einer efeubewachsenen Wand und schaut in die Kamera.Michael Schulte-Laggenbeck

Im Hook 13
49525 Lengerich

Tel.: 05481 3053 446
Fax: 05481 3053 465

Mobil: 0176 2000 6858
E-Mail: zuverdienst@reha-gmbh-lengerich.de

Klicken Sie auf eines der Fotos, um eine Diashow zu starten.

 

 

Wichtiger Bestandteil sozialpsychiatrischer Versorgung

Der Zuverdienst stellt innerhalb der ambulanten Betreuung von Menschen mit psychischen Erkrankungen einen wichtigen Bestandteil der sozialpsychiatrischen Versorgung im Kreis Steinfurt dar. Es ist ein niedrigschwelliges, tagesstrukturierendes Angebot, das besonders auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse von Menschen mit psychischen Erkrankungen ausgerichtet ist, die in ihrer aktuellen Lebenssituation keiner Arbeit nachgehen können. Dabei schließt das Angebot einen Teil der Lücke zwischen unbezahlter, mehr tagesstrukturierender Beschäftigung (z. B. in einer Tagesstätte) und Arbeitsverhältnissen des besonderen Arbeitsmarktes (wie z.B. Werkstätten für Menschen mit psychischen Behinderungen). Zuverdienst tritt nicht in Konkurrenz zu anderen Arbeitsmöglichkeiten auf, sondern ist eine sinnvolle fachliche Ergänzung. Die individuelle Disposition sowie die jeweiligen Fähigkeiten des betroffenen Menschen stehen stets im Vordergrund.

Download Fachinformationen

Konzept Kontakt- und Beratungsstelle