Psychische Krisen selbstbestimmt meistern

Manchmal geht es ganz schnell: Jahrelang läuft das Leben rund mit der psychischen Erkrankung. Doch ganz plötzlich lösen bestimmte Umstände oder Ereignisse eine akute Krise aus. Die Integrierte Versorgung möchte Sie dabei unterstützen, solche Situationen möglichst selbstbestimmt in Ihrem gewohnten Umfeld zu meistern oder im Idealfall ganz zu vermeiden. Erreichen möchten wir dies durch eine Optimierung Ihrer individuellen Versorgungssituation.

 

Fallmanager als persönliche Begleitung

Wer mit seinem Krankenversicherer eine Integrierte Versorgung vereinbart, bekommt von uns eine persönliche Begleitung an die Seite gestellt. Dieser sogenannten Fallmanager ist nicht nur Ihr Ansprechpartner in Notsituationen. Vielmehr unterstützen wir Sie bei der Abstimmung und Vernetzung aller Behandlungs- und Versorgungsbausteine. Ausgangspunkt ist ein gemeinsam mit Ihnen entwickelter Behandlungs- und Krisenplan, in den wir wenn möglich auch Ihre Angehörigen einbeziehen.

 

Hand in Hand für bestmögliche ambulante Versorgung

Ziel der Integrierten Versorgung ist es, dass alle Fachkräfte der ambulanten Versorgung Hand in Hand arbeiten. Sollte trotzdem ein stationärer Aufenthalt erforderlich sein, ist Ihr persönlicher Fallmanager weiterhin für Sie da.

 

Das sind die Leistungen im Überblick:

  Fallmanager als persönlicher Ansprechpartner und Begleiter

–  Entwicklung eines Krisenplans

–  Koordination und Vernetzung aller Behandlungselemente

–  Kurzfristig betreute Wohnungen für akute Krisensituationen

–  24-Stunden-Notfalldienst an 365 Tagen im Jahr

Angebot bestimmter Krankenversicherer

Die Integrierte Versorgung richtet sich an Versicherte der Techniker Krankenkasse und einiger Betriebskrankenkassen im Kreis Steinfurt. Sie kann von Menschen genutzt werden, die  in einer psychiatrischen Klinik behandelt werden oder kurz vor der Entlassung stehen. Betroffene, die für eine Integrierte Versorgung in Frage kommen, werden von ihrer Krankenversicherung direkt angesprochen. Die Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit gekündigt werden. Im Kreis Steinfurt bietet die Reha GmbH für Sozialpsychiatrie die Integrierte Versorgung gemeinsam mit den Caritasverbänden in Rheine, Greven-Emsdetten und Steinfurt an.  

 

Ihr Ansprechpartner bei der Integrierten Versorgung der Reha GmbH:


Porträtaufnahme des Ansprechpartners Hendrik Rahe, der im Garten steht und freundlich in die Kamera lächelt.Hendrik Rahe

Bodelschwinghstraße 4

49525 Lengerich
Tel.: 0157 5166 2400

Fax: 05481 9449 29

E-Mail: h.rahe@reha-gmbh-lengerich.de