Reha muss Betreuungsdienst einstellen: Eine Mitarbeiter des häuslichen Betreuungsdienstes hält einem sitzenden Mann, von dem nur Beine, Bauch und eine Hand zu sehen sind, ein Reisebuch hin. 18 Feb 2020

BY: Reha GmbH

Aktuelles

Betreuungsdienst endet nach Projektphase

Damit Menschen trotz Erkrankung oder Behinderung in den eigenen vier Wänden gut leben können, gibt es seit einigen Jahren ergänzend zur ambulanten Pflege den häuslichen Betreuungsdienst. Auch die Reha GmbH hat für Menschen mit Demenz oder seelischer Behinderung solche Betreuungsleistungen erbracht. Leider muss die Reha GmbH dieses Angebot zum 29. Februar 2020 einstellen, wie Geschäftsführer Herbert Isken heute mitteilt. Der Grund: Die Voraussetzungen zur Abrechnung mit den Pflegekassen seien nicht mehr erfüllt.

Modellprojekt von 2015 bis 2019

Die häusliche Betreuung ergänzt die reine Pflege. Sie unterstützt Menschen mit einem festgestellten Pflegegrad dabei, ihren Alltag zu gestalten. Dazu gehört der Einkauf ebenso wie ein Sparziergang, Besuche bei Verwandten oder Freunden, ein gemeinsamer Theaterbesuch oder einfach ein Gespräch Zuhause. Früher sei häusliche Betreuung ausschließlich durch ambulante Pflegedienste erfolgt, so der Geschäftsführer. Die Reha GmbH habe sich ab 2015 an einem Modellprojekt beteiligt, in dem die Leistungen auch von Betreuungsdiensten erbracht werden konnten. Dieses Projekt sei Ende 2019 ausgelaufen.

Position der Pflegedienstleitung konnte nicht neu besetzt werden

Zudem habe der für die Leitung des Betreuungsdienstes qualifizierte Mitarbeiter die Reha GmbH zu Ende Februar verlassen. Er arbeite nun in Münster, wo er mit seiner jungen Familie auch lebe. „Leider konnten wir die vakante Stelle nicht mit der vom Gesetzgeber geforderten qualifizierten Pflegedienstleitung neu besetzen“, sagt Herbert Isken. „Die von uns vorgeschlagene Übergangslösungen wurde von den Pflegekassen abgelehnt, da sie nicht den gesetzlichen Vorgaben entsprach.“ 

Für die Betreuung der Klientinnen und Klienten stünden mehrere alternative Anbieter in der Region zur Verfügung, betont der Geschäftsführer.  Auskünfte hierzu erteile auch die Pflegekasse.