Ergotherapie bleibt geöffnet. Das Foto zeigt einen Blick in den Empfangsbereich der ergotherapeutischen Praxis. 26 Mrz 2020

BY: Reha GmbH

Aktuelles

Ergotherapie bleibt geöffnet – Therapeutische Dienstleistung

Die Ergotherapeutische Praxis an der Münsterstraße ist nicht vom Betretungsverbot betroffen, da therapeutische Dienstleistungen weiter erlaubt sind. Für die ergotherapeutische Behandlung muss eine ärztliche Verordnung vorliegen. Weitere Bescheinigungen oder Dokumente vom Arzt sind auch aktuell nicht erforderlich.

Zwar bleibt die Ergotherapie geöffnet, zum Schutz vor Ansteckungen gibt es jedoch auch hier einige Einschränkungen:

Besuche in Einrichtungen wie Altenheime oder Werkstätten finden nicht mehr statt

Hausbesuche werden ebenfalls nicht mehr durchgeführt

Auch Gruppentherapien sind wegen des Ansteckungsrisikos nicht mehr möglich

 

Einzel- und Videotherapien 

Stattdessen bietet die Ergotherapie ihren Patientinnen und Patienten vermehrt Einzeltherapie an. Zudem ist es möglich, Therapiestunden online mit Videounterstützung durchzuführen. „Dies ist vor allem für Patienten angezeigt, die bei einer Ansteckung mit dem Coronavirus ein hohes gesundheitliches Risiko hätten“, sagt Leiterin Milena Onken. Die Videotherapie werde über eine sichere Onlineplattform durchgeführt, die auch von Ärzten für Videosprechstunden benutzt würde. Zur Zeit der Coronakrise könnten Ergotherapeuten diese Plattform ebenfalls nutzen.

Darüber hinaus würden die Mitarbeiterinnen der Ergotherapie alles dafür tun, Patientinnen und Patienten beim Besuch der Praxis nicht zu gefährden. Dazu gehört die regelmäßige Desinfektion der Oberflächen und selbstverständlich der Hände sowie die Bereitstellung von Desinfektionsmittel für die Patienten. Zudem würden die Termine so gelegt, dass im Wartebereich stets ausreichend Platz zur Verfügung stehe. Die Patienten können sich auch telefonisch bei den Mitarbeitenden beraten lassen und zur Vorgehensweise während der Corona-Pandemie erkundigen.